Aug 03 2009

Profilbild von Redaktion

eBay führt neuen Status „Verkäufer mit Top-Bewertung“ ein

Abgelegt 07:20 unter Online-Auktionen

, Dreilinden/Berlin, 30. Juli 2009 – Weiterer Neuerungen für gewerblichen , um noch einfacher und effizienter auf dem Marktplatz zu verkaufen. – Der weltweite Online-Marktplatz (www..de) führt ab Oktober 2009 einen neuen Status innerhalb des PowerSeller-Programms ein. Mit der Auszeichnung „Verkäufer mit Top-Bewertung“ belohnt diejenigen PowerSeller, die durchgehend ein außergewöhnlich hohes Serviceniveau bieten. Die mehr als 14,5 Millionen deutschen Mitglieder finden damit noch einfacher genau die Verkäufer auf , die einen möglichst hohen Service- und Qualitätsstandard bieten – basierend auf den Bewertungen anderer Kunden.

Verbunden mit Gebührenrabatten von bis zu 30 Prozent erhalten alle Verkäufer mit dem neuen Status „Verkäufer mit Top-Bewertung“ ein neues, auffälliges Logo auf den Artikel- und Profilseiten, eine bevorzugte Platzierung in den Suchergebnissen sowie die Möglichkeit, Zusatzfunktionen exklusiv zu buchen. Ausschlaggebend für den neuen Status ist eine möglichst geringe Anzahl an niedrigen detaillierten Verkäuferbewertungen (1 oder 2 Sterne). Derart bewertete Transaktionen machen besonders deutlich, dass Käufer mit der Leistung eines Verkäufers nicht zufrieden waren.

Neben der Einführung des neuen Status „Verkäufer mit Top-Bewertung“ stellt eBay eine Reihe weiterer Neuerungen für seine gewerblichen Verkäufer vor, um künftig noch einfacher und effizienter auf dem eBay Marktplatz verkaufen zu können:

Ein effizienterer Prozess, um Probleme bei nicht bezahlten Artikeln noch schneller melden und klären zu können;

Ein grundlegend überarbeiteter Bereich „Meine Nachrichten“ sowie eine Konsolidierung der Benachrichtigungen nach Transaktionsende, damit Verkäufer noch effektiver mit ihren Kunden kommunizieren können;

Eine neue Bearbeitungsfunktion, um Änderungen bei Festpreisangeboten mit mehreren Artikeln gebündelt für bis zu 200 Angebote gleichzeitig durchzuführen;

Ein verbessertes Verkäufer-Cockpit, das den Stand der detaillierten Verkäuferbewertungen künftig tagesaktuell anzeigt;

Eine Erweiterung der kostenlosen Bilderservices in den Kategorien „Kleidung & Accessoires“, „Garten“, „Haushaltgeräte“, „Heimwerker“ und „Möbel & Wohnen“.

Käufer kommen zudem künftig in den Genuss, in noch mehr Kategorien einen kostenlosen Versand in Anspruch nehmen zu können. Ab Mitte Oktober müssen Verkäufer auch in einer Reihe von Medienkategorien den kostenlosen Versand als erste Versandart im Inland anbieten. Daneben sind jederzeit weitere, kostenpflichtige Versandoptionen möglich – zum Beispiel für den Expressversand oder den Versand ins Ausland.

Weitere Informationen unter http://pages.ebay.de/sell/sellerupdate/.

PM eBay, 30.07.2009

Ein Kommentar

Ein Kommentar to “eBay führt neuen Status „Verkäufer mit Top-Bewertung“ ein”

  1. Haendler77am 1. Oktober 2009 um 18:08 1

    Hallo,

    dieser neue Status ist doch wohl das Letzte.

    Ich bin selbst Verkäufer bei ebay mit mehreren Shops und insgesamt ca. 50.000 Bewertungen. Unsere Produkte sind gut und wurden immer gut angenommen.

    Dadurch, dass ebay aber nun dieses System eingeführt hat können wir nicht mehr auf die Art und Weise handeln wie wir es bisher getan haben. War ja eigentlich klar, dass ebay es mal wieder versauen musste.

    Händler, die nunmal tausende Kunden haben, erfahren schnell das Problem, dass ein Kunde sich mal vertippt, verklickt oder sonst irgendeinen Fehler bei seiner Bewertung macht. Erfüllt man auch nur ein Kriterium für den Top-Verkäufer Status erhält man diesen nicht, wenn auch dies überhaupt nicht die eigentliche Leistung eines Händlers widerspiegelt.

    Falls dies ein ebay-Verantwortlicher liest: Was soll die Mist???

    Die Händler, die zufällig diesen Status erfüllen können sie vor Verkäufen nun nicht retten. In Folge dessen natürlich die Kunden auch nicht beliefern.

    Konsequenz: Ebay listet die Verkäufer besser die nicht besser sind.

    Ebay ist [… gestrichen durch RA Exner , weil unzulässig …].

    Wir selbst beliefern auch Händler, die allesamt bei ebay tätig sind.

    Mal sehen, ob ebay reagiert, wenn rund 15 Händler verschwinden, allein aus diesem Grund. Bei deren Arroganz wahrscheinlich nicht.

    Da scheint es nicht weiter wunderlich, dass die Kundenzahlen stetig FÄLLT, bei diesem Management kann sich der Laden nur runterwirtschaften.

    Über eine Resonanz bin ich sehr erfreut!

    MfG
    ein ehem. Powerseller (der monatlich 5-stellige Beträge an ebay zahlte, die sie anscheinend nicht nötig haben)!