Okt 09 2008

Profilbild von RA_Exner

eBay.de: Erweiterung der Richtlinien für maximale Versandkosten

Seit Juni 2008 gelten für 31 Kategorien maximale auf . Diese Versandkostenbegrenzung wird nun ab dem 4.11.2008 durch erweitert:

1. Unterscheidung der maximalen Versandkosten nach gewählter Versandart
2. Ausweitung der Versandkostenlimits auf weitere Kategorien
3. Derzeitige maximale Versandkosten verlieren ihre Gültigkeit

Auf der Informationsseite von eBay heißt es zu dem Thema:

Warum macht eBay das?
Seit dem 15. Juni 2008 gelten in 31 Unterkategorien maximale Versandkosten. In diesen Kategorien haben sich seitdem die Anzahl an schlechten Bewertungen zum Thema Versand signifikant reduziert. Aufgrund dieses Erfolges werden ab 4. November 2008 maximale Versandkosten auf weitere Kategorien ausweiten.
Was passiert mit Festpreisangeboten, die sich automatisch verlängern und über den maximalen Versandkosten liegen?
Festpreisangebote, die über den neuen maximalen Versandkosten liegen, werden nicht automatisch verlängert und müssen beim Verlängern den maximalen Versandkosten angepasst werden.
Was passiert mit den maximalen Versandkosten, die seit dem 15. Juni 2008 gelten?
Diese gelten ab 4. November 2008 nicht mehr.
Gelten die maximalen Versandkosten auch für ausländische Verkäufer, die auf eBay.de einstellen?
Ja, diese maximalen Versandkosten gelten für alle auf eBay.de eingestellte Angebote. Es gibt keine Unterscheidung nach in und ausländischen Verkäufern.
Warum unterscheidet eBay maximale Versandkosten nach Versandart?
Versandkosten haben unterschiedliche Kosten für Verkäufer. Ein Paket hat signifikant höhere Kosten als eine Brief. Um diesen unterschiedlichen Kosten Rechnung zu tragen, unterscheidet eBay maximale Versandkosten nach Versandarten.
Wrum nun die Seiten eBay.ch und eBay.at von diesen Regelungen ausgenommen sind, ist nicht unmittelbar einsichtig. Einem einheitlichen Marktplatz dient diese Sonderbehandlung nicht.

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.