Monatsarchiv für April 2008

Apr 30 2008

Profile Image of RA_Exner

BGH bestätigt Haftung eines Internetauktionshauses für Markenverletzungen

[PM des BGH] Der u.a. für das Markenrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat am 30.04.2008 erneut entschieden, dass ein Internetauktionshaus auf Unterlassung in Anspruch genommen werden kann, wenn Anbieter auf seiner Plattform gefälschte Markenprodukte anbieten.

Die Klägerinnen produzieren und vertreiben Uhren der Marke „ROLEX“. Sie sind Inhaberinnen entsprechender Marken. Auf der von der Beklagten betriebenen Internet-Plattform „ricardo“ hatten Anbieter gefälschte ROLEX-Uhren zum Verkauf angeboten, die ausdrücklich als Plagiate gekennzeichnet waren. ROLEX nahm daraufhin die Beklagte auf Unterlassung in Anspruch.

Weiterlesen »

Ein Kommentar

Apr 30 2008

Profile Image of RA_Exner

LG Dortmund: Fehlende Hinweise auf Anbieterkennzeichnung, Widerruf- bzw. Rückgaberecht

LG Dortmund, Urteil vom 26.10.2006, Az. 16 O 55/06 – Ein gerichtsbekannter Wettbewerbsverein kann fehlende Anbieterkennzeichnung (`Impresum`) und auch die fehlenden Hinweise auf ein Widerrufs- oder Rückgaberecht abmahnen, wenn Audio- & Video-Aufzeichnungen oder Software nicht versiegelt sind. Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für LG Dortmund: Fehlende Hinweise auf Anbieterkennzeichnung, Widerruf- bzw. Rückgaberecht

Apr 28 2008

Profile Image of RA_Exner

PM LG Coburg: eBay-Verkäufer trotz 1711 Bewertungen kein Gewerbetreibender

LG Coburg, Urteil vom. 19.10.2006, 1 HK O 32/06 (rkr) – Zur Frage, wann man als eBay-Verkäufer zu einem Gewerbetreibenden wird

Kurzfassung: Früher gab es Basare und Flohmärkte, um seine Kostbarkeiten oder einfach seinen Ramsch loszuwerden. Im Computerzeitalter braucht man hierzu die warme Stube nicht mehr zu verlassen: Es reicht eine Mitgliedschaft bei dem weltweit tätigen Auktionshaus eBay und schon kann das Handeln losgehen. Nicht selten wird dabei der unternehmerische Geist des Onlineanbieters geweckt. Das Hobby wird dann schnell zur Profession. Spätestens dann heißt es aufzupassen. Betreibt man den Internethandel nämlich gewerbsmäßig, sind Hinweispflichten zum Schutz von Verbrauchern einzuhalten. Anderenfalls riskiert der Netzverkäufer, von einem Konkurrenten wegen wettbewerbswidrigen Verhaltens in Anspruch genommen zu werden. Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für PM LG Coburg: eBay-Verkäufer trotz 1711 Bewertungen kein Gewerbetreibender

Apr 27 2008

Profile Image of RA_Exner

OLG Frankfurt: Streitwert bei fehlender Widerrufsbelehrung und Anbieterkennzeichnung

OLG Frankfurt a. M., Beschluss v. 17.08.2006, 6 W 117/06 – Der angemessene  Streitwert bei der Geltendmachung eines Unterlassungsanspruchs nach § 8 III Nr. 1 UWG wegen fehlender Widerrufsbelehrung und Anbieterkennzeichnung liegt bei 5.000,- EUR.
Leitsatz des OLG: Zur Streitwertfestsetzung bei der Geltendmachung eines Unterlassungsanspruchs nach § 8 III Nr. 1 UWG Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für OLG Frankfurt: Streitwert bei fehlender Widerrufsbelehrung und Anbieterkennzeichnung

Apr 26 2008

Profile Image of RA_Exner

OLG Oldenburg: Gewerblicher Verkäufer muss Telefonnummer anzugeben

OLG Oldenburg, Beschluss vom 12.05.06, Az. 1 W 29/06 – Leitsätze des Gerichts: 1. Ein gewerblicher Verkäufer, der im Internet über die Verkaufsplattform „Ebay“ Waren anbietet, hat nach §§ 2 Abs. 1, Abs. 2 Nr. 5 TDG, 6 Nr. 2 TDG unter anderem Angaben zu machen, die eine unmittelbare Kommunikation ermöglichen. Dies erfordert die Angabe einer Telefonnummer, unter der der Verkäufer erreichbar ist.
2. § 6 Nr. 2 TDG stellt dabei im Sinne des § 4 Nr. 11 UWG eine gesetzliche Vorschrift dar, die auch das Marktverhalten regelt und deren Verletzung zu einem Wettbewerbsverstoß nach §§ 3, 4 Nr. 11 UWG führen kann. Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für OLG Oldenburg: Gewerblicher Verkäufer muss Telefonnummer anzugeben

Apr 25 2008

Profile Image of RA_Exner

BGH: Keine Abmahnkosten für Rechtsanwalt ohne Wettbewerbsverstoß (hier: Werbeanruf)

Bundesgerichtshof, Urteil vom 12.12.06 – VI ZR 175/05 – Leitsatz des Gerichts: Zur Frage, unter welchen Voraussetzungen die Erstattung von Anwaltskosten für eine Abmahnung außerhalb des Wettbewerbsrechts (hier: unerbetene Telefonwerbung) verlangt werden kann. Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für BGH: Keine Abmahnkosten für Rechtsanwalt ohne Wettbewerbsverstoß (hier: Werbeanruf)

Ältere Einträge »